Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Behandlung / Therapien / Medikamente: Bücher & Broschüren

Medikamente: Bücher & Broschüren

Zetler, Gerhard: So wirken Medikamente: Grundlagen - Mechanismen - Ausblicke. Eine Einführung.
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, Stuttgart 2002. Inhalt: Der Ratgeber beschreibt anhand der wichtigsten Anwendungsgebiete die Wirkungsweise der Medikamente. Dabei befasst sich ein grosser Abschnitt mit dem Thema Krebs & Chemotherapie: Was sind Mitosehemmer, Tumorhemmstoffe oder Resistenzhemmer und warum werden sie bei Krebs eingesetzt? Ein Kapitel befasst sich mit Zytokinen (Interferon, Interleukin 2 und Wachstumsfaktoren). Wichtig sind auch die Kapitel zu "Infektionskrankheiten", "Blutarmut und Blutgerinnung" und z.B. "Organe", z.B. Niere und Leber, die ja die Chemotherapeutika wieder aus dem Körper herausfiltern.

Hilfreich ist das Buch, wenn man über Nebenwirkungen und Zusammenhänge recherchieren möchte (damit man zwischen Produktnamen und Gattungsbezeichungen der Medikamente unterscheiden kann) und für diejenigen, die es "ganz genau" wissen möchten.

Medikamente bei Krebs
Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige, medizinisches und pharmazeutisches Personal
Verlag Stiftung Warentest, 2008
Nutzen und Risiken zu über 80 Wirkstoffen werden vorgestellt. Die Medikamente sind nach Wirkungsweise sortiert, Hinweise zu Neben- und Wechselwirkungen, Einsatzgebiete und Anwendungen sind leicht verständlich dargestellt.

Bopp, Annette: Handbuch Medikamente 2002 - Vom Arzt verordnet, für Sie bewertet.
test Verlag Stiftung Warentest, 2002.

Handbuch Selbstmedikation - Rezeptfreie Mittel - für Sie bewertet.
test Verlag Stiftung Warentest, 2002. Achtung: Selbstmedikamention natürlich nicht bei Krebs, gemeint sind hier ergänzende Vitamine, Mineralstoffe etc.. Das Buch weißt auch die Grenzen auf.

abgelegt unter: ,
Buchtipp

Buch-Cover

 

Keimarm kochen

Rezepte und Empfehlungen für Menschen mit Immunsuppression. Rezepte für die Zeit nach einer Transplantation oder wenn aus anderen Gründen keimarm und dabei vitaminreich und schmackhaft gegessen werden soll. Alltagstaugliche Tipps zu Hygiene und keimarmer Zubereitung: "Brat es, koch es, back es oder vergiss es". Die Rezepte in diesem Buch wurden von Ärzten des Universitätsklinikums Würzburg überprüft. Stephan Klein: Keimarm kochen, ISBN 978-3-00-046852-0, 16,95 €


Keimarm Kochen Website