Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Behandlung / Therapien / Heilpflanzen

Heilpflanzen

Die Pflanzen- oder Kräuterheilkunde gehört zu den bewährten Heilmethoden, die gerne zur begleitenden Therapie von Krebserkrankungen eingesetzt wird.

Am bekanntesten ist die Misteltherapie, die als ergänzende Behandlung Krebspatienten häufig ärztlich verordnet wird.
Für die Selbstbehandlung oder um Nebenwirkungen von Krebstherapien zu mildern, werden meist Kräutertees und Pflanzenpräparate fertig gekauft. Es bieten sich auch frische Pflanzen und Kräuter aus dem Garten oder Handel an, wenn man genießen und sich dabei pflegen möchte. Die Broschüre "Aus der Apotheke der Natur" liefert eine spannende Einführung in die Geschichte der Kräuterheilkunde und vermittelt anschaulich, wie Arzneipflanzen wirken.

Heilsame Pflanzen erkennen
Nicht erst wenn statt leckerem Bärlauch giftige Maiglöckchenblätter gesammelt wurden, ist die Giftzentrale der Uni Bonn interessant. Neben Informationen zu Giften, Drogen, Pflanzen und Pilzen bietet sie auch deren Bilder. Empfehlenswert ist die Linksammlung zu Botanischen Gärten und weiterführenden Sites.

Ansichten und Beschreibungen von Arzneipflanzen
Die österreichische Gesellschaft für Phytotherapie bietet mit dem "Phytokodex" wissenschaftlich gesicherte Informationen über Arzneipflanzen in einer allgemein zugänglichen Datenbank an.
Auf pflanzen-foto.de finden Sie digitale Fotos einheimischer Blütenpflanzen. Die Fotos zeigen vielfach Details der Pflanzen, besonders der Blüten .

Informationen zu 204 Heilpflanzen, sowie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen finden sich der Bad Heilbrunner Selbstmedikationsdatenbank.

Schauen, lernen und kosten: Heilpflanzengärten
In den Kräutergärten kann man die lebendigen Pflanzen erleben. Der Bad Heilbrunner Heilpflanzengartenführer beinhaltet detaillierte Informationen zu 50 Heilpflanzengärten in Deutschland. Der Meditationsgarten und der Kräutergarten am Maierhof des Klosters Benediktbeuern werden detailliert vorgestellt.

Pflanzenheilkunde ? als Wissenschaft schon lange modern
Das Kräuterbuch von 1625 mit seinem ausführlichen Index zur Anwendung von Heilpflanzen kann hier gelesen werden. Enthalten sind die damals gebräuchlichen Zubereitungen der Heilpflanzen.
Die Gesellschaft für Arzneipflanzenforschung bietet einen guten Start in die Welt der Phytotherapie.

Heilpflanzenkatalog

Wenn riechen und schmecken wirksam werden
Heil- und Würzkräfte des Ingwers und seine Zubereitung, Informationen der  WDR-Servicezeit Gesundheit und des E-Magazins Biothemen.
In der "Kräuterapotheke" der WDR-Servicezeit werden die Heilkräfte und Anwendungsmöglichkeiten von Küchen- und Wildkräutern ausführlich beschrieben.

Termine
A Life In Death Fotografie-Ausstellung 10.04.2017 - 31.05.2017 — Waldemarstraße 17 – 10179 Berlin
Kommende Termine…
Buchtipp

Buch-Cover

 

Keimarm kochen

Rezepte und Empfehlungen für Menschen mit Immunsuppression. Rezepte für die Zeit nach einer Transplantation oder wenn aus anderen Gründen keimarm und dabei vitaminreich und schmackhaft gegessen werden soll. Alltagstaugliche Tipps zu Hygiene und keimarmer Zubereitung: "Brat es, koch es, back es oder vergiss es". Die Rezepte in diesem Buch wurden von Ärzten des Universitätsklinikums Würzburg überprüft. Stephan Klein: Keimarm kochen, ISBN 978-3-00-046852-0, 16,95 €


Keimarm Kochen Website