Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Leben mit Krebs / Nebenwirkungen / Osteoporose

Osteoporose

Osteoporose ist im Zusammenhang mit älteren Menschen - besonders Frauen in oder nach der Menopause- ein viel diskutiertes Thema. Auch einige Tumore und Medikamente (z.B. Kortison) begünstigen den (vorzeitigen!) Abbau der Knochenmasse.

Aponet.de
das "offizielle Portal der Apotheker" wird angeboten von ABDA-Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände und bietet im Gesundheitslexikon einen umfangreichen Text über Diagnostik, Risikofaktoren und Ernährungsempfehlungen bei Knochenschwund an.

Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e.V.
dieser Dachverband für Selbsthilfeguppen bietet eine Suchmöglichkeit für Gruppen in Eurer Nähe, eine Liste der Landesverbände und gute Infos über Ernährung, Bewegung und weiterführende Informationen.

Netzwerk Osteoporose
wird angeboten vom Netzwerk Osteoporose e.V. und bietet umfassende Fachartikel, Adressen und vernetzt Selbsthilfemöglichkeiten vor Ort.

Der Osteoporose Selbsthilfegruppen Dachverband e.V. informiert umfassend und unterstützt beim Gründen von Selbsthilfegruppen.

Das DocCheck Flexikon erläutert in gewohnter Weise die Aspekte der Erkrankung.

Einen sehr umfassenden Ratgeber zu Osteoporose stellt die GFMK Verlagsgesellschaft bereit, erhellend insbesondere die Liste der Mineralwasser mit dem jeweiligen Kalziumgehalt.

Patienten mit der seltenen Knochenstoffwechselstörung Hypophosphatasie (HPP) finden hier Information und Unterstützung.

Termine
Kongress Armut und Gesundheit 2022 22.03.2022 - 24.03.2022 — virtueller Raum
Kommende Termine…
Buchtipp

Verbraucherzentrale NRW: Ratgeber Ernährung bei Krebs.

Der Ratgeber „Wie ernähre ich mich bei Krebs? Was nützt, was nicht – praktische Hilfen für den Alltag“ hat 224 Seiten und kostet 19,90 Euro, als E-Book 15,99 Euro.
Bestellmöglichkeiten: Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich. 

Heilen lässt sich Krebs durch die Ernährung allein nicht. Aber angepasste Essgewohnheiten können Nebenwirkungen lindern, die Lebensqualität verbessern und den Heilungsprozess fördern.

Wie ernähre ich mich bei Krebs?