Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Leben mit Krebs / Familie Partnerschaft / Kinder krebskranker Eltern: Bücher und Broschüren

Kinder krebskranker Eltern: Bücher und Broschüren

Kinder an Krebs erkrankter Eltern

Aktuelle Literaturliste zu Kindern krebskranker Eltern auf Patiententelefon.de

Schauberger, Anna: Und Wieder Winter
Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH, 1. Auflage 2012, ISBN: 978-3-86265-177-1
Inhalt: UND WIEDER WINTER ist ein autobiografischer Jugendroman. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 18-jährige Anna. Es geht um die Auseinandersetzung mit der Krebserkrankung ihrer Mutter, um die erste Liebe und um die Frage, wie dies  miteinander zu vereinbaren ist.

Broeckmann, Sylvia: Plötzlich ist alles ganz anders - wenn Eltern an Krebs erkranken.
Klett-Cotta, 2002. Inhalt: Wie sagt man einem Kind oder einem Jugendlichen, dass Mutter oder Vater an Krebs erkrankt ist? Und welcher ist der geeignete Zeitpunkt? Was brauchen Kinder in verschiedenen Altersstufen, um aus dieser schweren Situation möglichst unbeschadet hervorzugehen? Der Ratgeber befasst sich in 4 Bereichen z.B. mit "allgemeinen Regeln" im Gespräch mit Kindern, den Reaktionsweisen der verschiedenen Altersstufen, den Erkrankungsstadien und dem Umfeld der Familie. Dabei ist jedes Kapitel mit einer Beispielsituation begleitet, anhand welcher Lösungsansätze aufgezeigt und mögliche Reaktionen der Kinder beschrieben werden. Ein wichtiges Kapitel befasst sich mit der Frage, wie Menschen auflerhalb der Familie, also z.B. Lehrerinnen und Lehrer, Nachbarn und Freunde helfen können. Abgerundet ist der Ratgeber mit Literaturempfehlungen und Adressen von Beratungsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

"Hilfen für Angehörige", Krebs im Kindesalter und "Teamwork"
Hrsg. Deutsche Krebshilfe. Drei sehr gute Broschüren aus ihrer blauen Ratgeber Reihe, die Ihr kostenlos bestellen oder als PDF herunterladen könnt.

Tanneberger, Stephan u.a.: Jemand in meiner Familie hat Krebs - Was kann ich tun.
Zuckschwerdt, 1995

Vetter, Gabriele:Wie kann ich helfen, wenn die Diagnose Krebs heisst? Ein Ratgeber für Angehörige.
Kösel, 2000.

Brandenburg: Wegweiser Onkologie 2008. Krebs, was kann ich tun? - Eine Orientierungshilfe für Tumorkranke, Angehörige und Interessierte im Land Brandenburg. Hrsg. LAGO Brandenburg e.V. Kostenlos, Spende erwünscht! Bestellung unter 0331 / 2707173.

"Flüsterpost e.V., Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern" begleitet Eltern und Kinder in dieser schwierigen Situation. Flüsterpost hat eine kindgerechte Broschüre ins Netz gestellt: "Mir sagt ja doch (K)einer was!"

Buchtipp

Buch-Cover

 

Keimarm kochen

Rezepte und Empfehlungen für Menschen mit Immunsuppression. Rezepte für die Zeit nach einer Transplantation oder wenn aus anderen Gründen keimarm und dabei vitaminreich und schmackhaft gegessen werden soll. Alltagstaugliche Tipps zu Hygiene und keimarmer Zubereitung: "Brat es, koch es, back es oder vergiss es". Die Rezepte in diesem Buch wurden von Ärzten des Universitätsklinikums Würzburg überprüft. Stephan Klein: Keimarm kochen, ISBN 978-3-00-046852-0, 16,95 €


Keimarm Kochen Website