Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Leben mit Krebs / Bewegung Entspannung / Entspannung

Entspannung

Eine Krebserkrankung kann zu erheblichen Anspannungen führen.

Verschiedene Entspannungstechniken können zu mehr Lebensqualität führen. Jeder Betroffene sollte sich überlegen, ob er diese Möglichkeit mal nutzen möchte, um festzustellen, ob es zur Verbesserung des Allgemeinbefinden beiträgt.

Entspannung führt zur Verlangsamung der Atmung, Absinken der Herzschlagfrequenz und der Muskelentspannung. Wegen der stressmindernden Wirkung finden Entspannung eine breite Anwendung.

Bewährt haben sich hierbei u. a. Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und Atemübungen. Viele Krankenkassen bieten Kurse an. Auch Volkshochschulen offerieren Entspannungskurse. Ebenso haben Sportvereine neben Breitensport auch spezielle Kurse für Menschen mit Krebserkrankungen eingerichtet.

Der Deutsche Olympische Sportbund
über den Sportbund sind regionale Angebote recherchierbar

Volkshochshochschulen
regionale Kurse sind hier auffindbar

Buchtipp

Buch-Cover

 

Keimarm kochen

Rezepte und Empfehlungen für Menschen mit Immunsuppression. Rezepte für die Zeit nach einer Transplantation oder wenn aus anderen Gründen keimarm und dabei vitaminreich und schmackhaft gegessen werden soll. Alltagstaugliche Tipps zu Hygiene und keimarmer Zubereitung: "Brat es, koch es, back es oder vergiss es". Die Rezepte in diesem Buch wurden von Ärzten des Universitätsklinikums Würzburg überprüft. Stephan Klein: Keimarm kochen, ISBN 978-3-00-046852-0, 16,95 €


Keimarm Kochen Website