Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Krebsarten Magen Darm Leber Darmkrebs

Darmkrebs

Darmkrebs

Information und Beratung

Darmkrebs-Informationsstelle Deutsche ILCO
Tel. 0228/338894-50. Die von der Deutschen Krebshilfe geförderte Informationsstelle verfügt über einführende Informationen und vermittelt zu vorhandenen Fachberatungs-Einrichtungen und regionalen Selbsthilfegruppen. Ebenso bietet sie Unterstützung beim Aufbau von Selbsthilfegruppen zum Thema Darmkrebs. Die ILCO wendet sich mit diesem Beratungsangebot ausdrücklich an alle Darmkrebspatienten und ihre Familien, nicht nur an die Stomaträger!

Broschüre "Darmkrebs"
Eine erste Hilfe aus der "Blauen Reihe" der Deutschen Krebshilfe.

DKFZ Krebsinformation-Der Darmkrebs
Einführende Information des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg.

Dickdarmkrebs auf PDQ
Deutsche Übersetzung der amerikanischen "Physican Data Query" im Cancernet. Ein Angebot der Uni Bonn. Hier findet Ihr eine Einführung in die Krankheit, inkl. Stadieneinteilung und Behandlungsmöglichkeiten.

Dünndarmkrebs auf PDQ
Deutsche Übersetzung der amerikanischen "Physican Data Query" im Cancernet. Ein Angebot der Uni Bonn. Hier findet Ihr eine Einführung in die Krankheit, inkl. Stadieneinteilung und Behandlungsmöglichkeiten.

100 Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Darmkrebs
Guter Ratgeber der Wiener Krebshilfe / Krebsgesellschaft, per Mail zu bestellen. Spende erwünscht.

Deutsche Krebshilfe
Die Krebshilfe fördert und verlinkt zu den sechs Zentren des "familiären Darmkrebses".

Hereditäres kolorektales Karzinom ohne Polyposis (HNPCC)
Auf den Infoseiten des Verbundprojektes der Deutschen Krebshilfe "Familiärer Darmkrebs" findet Ihr u.a. Ansprechpartner und eine Patientenbroschüre.

Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten
Fachgesellschaft mit Leitlinien u.a. zur Endoskopie, zum Kolorektalen Karzinom, Linklisten.

Berufsverband der Colo-Proktologen Deutschland e.V.
Hier findet Ihr Kontakt zum Berufsverband der Dickdarm- bzw. Enddarmspezialisten (Colo-Proktologen). Mit Arztsuche und Informationen von Dickdarmkrebs bis Inkontinenz.

Patientenleitlinien.de
Vorbeugung und Früherkennung des Dickdarmkrebses (Kolorektales Karzinom) vom Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/Herdecke.

Stiftung Lebensblicke
bietet gute Links, Patientenbroschüren, Fragen und Antworten, Studien sowie Fachkliniken bei Darmkrebs an. Hotline zur Darmkrebsfrüherkennung der Stiftung LebensBlicke Tel. 0 800 - 22 44 22 1 (werktags 10 bis 14 Uhr, kostenfrei)

Felix Burda Stiftung
bietet ein umfangreiches Informationsportal rund um das Thema Darmkrebs an. Das Pilotprojekt ?Aktion Zweitmeinung? wurde im August 2011 abgeschlossen. Dieser Service wird weiterhin angeboten, allerdings nicht mehr kostenfrei. Mehr...

Der "Darmkrebsmonat März" ist eine Initiative der Burda Stiftung, die auch die Internetangebote zum Thema Darmkrebs betreibt (weiter unten). Die Seite darmkrebsmonat.de gibt Auskunft darüber, welche beson deren Aktionen zur Versorge und Früherkennung bei Darmkrebs stattfinden.

Roche Pharma AG
bietet ein Internetportal mit vielfältigen Informationen im Rahmen ihrer Kampagne ?Durch dick & dünn ? Leben mit Darmkrebs? an:  Mit Hintergrundwissen zu Darmkrebs, Checklisten für den Arztbesuch, Erfahrungsberichten von Darmkrebspatienten und mit Hilfestellungen im Umgang mit der Erkrankung.

iMed.intelligence
ist ein Unternehmen, dass an Krebs erkrankten Menschen mit seiner "iMed.BioBank" einen individuellen behandlungsbegleitenden Service zur Einlagerung des Tumorgewebes anbietet. Die Betroffenen können so von zukünftigen Forschungsergebnissen bei der Behandlung von Tumorerkrankungen profitieren. Die Informationsbroschüre zu Verfahren und Kosten bei Darmtumoren kann hier heruntergeladen werden.

Gastro Liga
Website der Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten von Magen, Darm, Leber und Stoffwechsel sowie von Störungen der Ernährung e.V. (Gastro Liga), einem Zusammenschluß verschiedener Fachleute und Patienten. Unter "Publikationen" erhaltet Ihr Broschüren als Download, u.a. auch zu Sonografien und anderen bildgebenden Verfahren im Bauchraum.

Deutsche Gesundheitshilfe Magen und Darm
Die Deutsche Gesundheitshilfe hat eine spezielle Sektion Magen und Darm, inkl. Informationen zu Darmkrebs, Ernährung. Eher in Bereichen der "Aufklärung und Prävention" tätig.

GIST - Das Lebenshaus
Gastro Intestinale Stroma Tumoren (GIST) sind seltene Weichteiltumore im Magen-Darm-Trakt. Die Website wird betreut von dem Verein "Das Lebenshaus", einer Gemeinschaft zur Unterstützung von Betroffenen mit Leukämie oder GIST aus Bad Nauheim. Die Site bietet Informationen, Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten. Die Patientenorganisation gibt ein Lebenshaus-Magazin wie auch ein Infobrief "INFORM" heraus. 14 Selbsthilfegruppen sind bundesweit aktiv. Der Pharmasponsor Novartis wirkt sehr präsent, sein Mittel Glivec wird explizit als Therapie erwähnt.

Stoma

Deutsche ILCO e.V.
Infos für Krebspatienten mit  und ohne künstlichen Darmausgang. Seit 2005 arbeitet die ILCO als Vereinigung von Stomaträgern und Menschen mit Darmkrebs. Vermittelt werden Anschriften der regionalen Gruppen und der spezialisierten Ärzte, eine Liste der Rehakliniken mit besonderer Kompetenz in Sachen Stoma, Informationsbroschüren und Beratung für Stomaträger.  Die Ilco bietet außerdem ein Beratungstelefon:
Bundesgeschäftsstelle - Deutsche ILCO e. V., Thomas-Mann-Str. 40, 53111 Bonn, Tel. 0228-33889450, E-Mail: info@ilco.de

Kängurufreunde.de
Selbsthilfe-Forum und Treffpunkt für Menschen, die mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma), einer, künstlichen Harnableitung (Urostoma), einer Tracheotomie (Tracheostoma) und mit erblichen-/ nicht erblichen Darmkrebs, sowie chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen leben. Als vertrauenswürdiges Forum gelistet auf Selbsthilfe Interaktiv

Christians StomaWelt.de
Christian wurde schon mit 19 Jahren Stomaträger wegen einer schwer verlaufenden Colitis ulcerosa. Auf seiner schön gestalteten Website findet Ihr gut recherchierte Infos zum Stoma, einen Chat und ein Forum. Gut sind die vielen praktischen Tipps und auch "Tabus" wie Gerüche und Sex greift Christian auf.

Rubys Website
Ruby, Jahrgang '52, aus Frankfurt hat nach ihrer Krebserkrankung ein Stoma. Für sie ist es wichtig darüber zu sprechen und deshalb bietet sie neben persönlichen Infos auch Kontaktmöglichkeiten an.

Stoma-Seite
Der Frankfurter Hans-Jürgen Pfitzner hat eine private Site zum vererbbaren Dickdarmkrebs (familiäre adenomatöse Polyposis coli und dem HNPCC-Lynch Syndrom) eingerichtet.

Stoma na und
Tamara Lammers stellt ihre Hompages ins Netz, um aus der Sicht einer Betroffenen Stomaträger und Stomaträgerinnen ihre Erfahrungen weiterzugeben und den Umgang mit dem Stoma zu schildern. Um sich auch als Stomaträgerin schön zu fühlen, entwickelte Tamara Lammers einen Stomagürtel, der im Shop vertrieben wird.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Kompetenznetz Darmerkrankungen
Das Kompetenznetz Darmerkrankungen (Achtung Schwerpunkt liegt nicht auf Darmkrebs) bietet Links zu informierenden Gesellschaften, Medikamenten Infos, Studienregister und themenbezogenen Veranstaltungen. Schaut auch unter die Rubrik "Arzt", um z.B. in Medikamenten Info mehr über die Behandlungen herauszufinden.

Informationen zu Neuroendokrinen Tumoren

Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e.V. bundesweite Selbsthilfegruppe für Patienten und Angehörige informiert und berät zu der seltenen Diagnose "Neuroendokriner Tumor", "Karzinoid", "GEP-NET" oder "MEN1". Ein Primärtumor tritt häufig in Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse und Lunge auf und bildet vorrangig Metastasen in der Leber. Kontakt: Tel. 0911-2528999,  E-mail: netzwerk@glandula-net-online.de; ebenso stehen kostenfreie Ratgeber zum Herunterladen zur Verfügung.
http:// www.glandula-net-online.de/cms/front_content.php

Bundesorganisation NeuroEndokrine Tumoren Selbsthilfegruppe e.V. (BS-NET) Hilfe und Unterstützung bei neuroendokrinen Tumorerkrankungen, den sog. Gastro-Entero-Pankreatischen Tumoren (GEP). Kontakt: Tel. 030/ 41 99 48 04, E-Mail: info@net-shg.de
http://www.net-shg.de/index.html

Früherkennung

Wissensplattform Fachwissenschaft Gesundheit Universität Hamburg bietet auf seiner Hompage die Broschüre "Darmkrebs Screening - Früherkennung" zum Herunterladen an. Sie informiert über verschiedene Früherkennungsuntersuchungen von Darmkrebs. Sie zeigt den Nutzen und möglichen Schaden der unterschiedlichen Methoden auf und kann somit Entscheidungshilfe für eine bestimmte Untersuchung sein.
http://www.gesundheit. uni-hamburg.de/

Die ?Ärzte Zeitung? vom 04.03.2011hält kostenlos Info-Blätter zur Darmkrebsfrüherkennung bereit. Eine Variante richtet sich allgemein an Interessierte, eine zweite an Patienten ab 55 Jahre, die Zielgruppe für die Screening-Koloskopie, die dritte an jene mit Darmkrebs in der Familie. Ihr könnt die Patienten-Informationen hier herunterladen.

Foren & Chats

Webforen und Chats dienen zum mehr oder weniger direkten Austausch von Betroffenen und Angehörigen. Die aufgeführten Foren werden aus der Selbsthilfeszene angeboten. Seid offen und doch gleichzeitig vorsichtig bezüglich persönlicher Adressen etc. Wichtig: Wenn Ihr Eure Beiträge auf mehreren Foren unterbringt, ist eine Antwort wahrscheinlicher. Gute Vernetzung;-)

Krebs Kompass
angeboten vom Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.  wird dieses Forum "Darmkrebs".

Die Deutsche Krebsgesellschaft hat für Betroffene ebenfalls ein Darmkrebs-Forum eingerichtet.

Darmkrebs.de
die Seite der Felix Burda Stiftung bietet ein gut besuchtes Forum an.

Forum Leben mit Stoma
Ein Forum für Menschen mit Krebs, Stoma, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Die  Betreiber dieses Forums, haben alle einen künstlichen Ausgang (Stoma) der verschiedensten Art und wissen um die Problematik. Aus diesem Grunde haben wir uns zusammengeschlossen, um ein Forum aufzubauen, in dem man nicht nur Informationen bekommt, sondern der "menschliche Aspekt" in den Vordergrund gerückt wird.

pouch.forumservice
Dieses Forum wurde von einem Betroffenen gegründet und richtete sich an alle Betroffene und Interessierte, die sich über alle Pouch-Arten und Vorerkrankungen informieren und austauschen wollen. (Pouch ist ein operatives Verfahren zur Schaffung eines beutelförmigen Ersatzreservoirs im Magen-Darm-Trakt.)

Colon-Mailingsliste
Englischsprachige Mailingsliste einer virtuellen amerikanischen Selbsthilfeorganisation.

Englischsprachige Links

Im Web findet Ihr zahlreiche englischsprachige Informationen zu Darmkrebs, gebt Ihr z.B. in den Suchmaschinen colon cancer support group ein, erhaltet Ihr diverse Linkvorschläge zur englischsprachigen Selbsthilfe.

National Colorectal Cancer Action Campaign
Prävention und Aufklärung über Darmkrebs liefert diese Regierungssite.

Colon-Mailingsliste
Englischsprachige Mailingsliste zum Darmkrebs, einer virtuellen amerikanischen Selbsthilfeinitiative.

abgelegt unter:
Termine
Bielefeld: Frauengesundheits-Kongress 2017 10.02.2017 - 12.02.2017 — Ravensberger Spinnerei Bielefeld
Kommende Termine…
Buchtipp

 

Keimarm kochen

Rezepte und Empfehlungen für Menschen mit Immunsuppression. Rezepte für die Zeit nach einer Transplantation oder wenn aus anderen Gründen keimarm und dabei vitaminreich und schmackhaft gegessen werden soll. Alltagstaugliche Tipps zu Hygiene und keimarmer Zubereitung: "Brat es, koch es, back es oder vergiss es". Die Rezepte in diesem Buch wurden von Ärzten des Universitätsklinikums Würzburg überprüft. Stephan Klein: Keimarm kochen, ISBN 978-3-00-046852-0, 16,95 €


Keimarm Kochen Website