Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Gentest - Angst vor Krebs - operieren?

Gentest - Angst vor Krebs - operieren?

Umstrittene Gentests und Ultraschalluntersuchungen

Frauen lassen sich ihre Eierstöcke entfernen, aus Angst vor Krebs. Die Ergebnisse umstrittener Gentests und Ultraschalluntersuchungen veranlassen sie zu dieser Entscheidung. Viele Ärzte warnen vor den Folgen des Eingriffs.Artikel im faz.net (kostenpflichtig)

Das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs hat Empfehlungen und Information zum Thema ausgearbeitet. Indikationen für einen Gentest betreffen verhältnismäßig wenige Menschen. In dieser Gruppe  beträgt die Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen einer Genveränderung um die 10 Prozent. Eine ausführliche Beratung vor einem Test ist sinnvoll, um unnötige Amputationen oder ein angesterfülltes Leben zu vermeiden. Das erforderliche Fachwissen haben nur spezialisierte Ärzte.

Wenn Sie einen (zweifelhaften) Gentest durchgeführt haben, bieten die Zentren des Konsortiums eine Zweitmeinungssprechstunde an. Welche präventiven oder therapeutischen Maßnahmen können sinnvoll sein?

Weitere Patienteninformation zum Thema:

Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums

Krebsliga Schweiz

Buchtipp

Verbraucherzentrale NRW: Ratgeber Ernährung bei Krebs.

Der Ratgeber „Wie ernähre ich mich bei Krebs? Was nützt, was nicht – praktische Hilfen für den Alltag“ hat 224 Seiten und kostet 19,90 Euro, als E-Book 15,99 Euro.
Bestellmöglichkeiten: Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich. 

Heilen lässt sich Krebs durch die Ernährung allein nicht. Aber angepasste Essgewohnheiten können Nebenwirkungen lindern, die Lebensqualität verbessern und den Heilungsprozess fördern.

Wie ernähre ich mich bei Krebs?